Marketing Automatisierung und Funnel für mehr Zeit

Die Marketing Trichterautomatisierung spart dir jede Menge Zeit. Durch die Klarheit in dem, was deine Interessenten als logischen nächsten Schritt benötigen, machst du diesen Prozess steuerbar.

Inhaltsverzeichnis – Klicke direkt auf das für dich interessante Kapitel

1. Ziele der Automatisierung mit Funnel
2. Tools
3. Vom Besucher zum bekannten Interessenten, wie?
4. Das Herzstück im Funnel
5. Einfacher Ablauf/Prozess der Neukundengewinnung
6. Rechenbeispiel
7. Voraussetzung für den Erfolg eines Funnels
8. Verpasste Chancen und Fehler ohne Funnel
9. Die Vorteile
10. Fazit

 

Mit Marketing Trichterautomatisierung/Funnel verwandelst du Webseiten Besucher in Kunden

Marketing Automatisierung schont deine Zeit. Um mehr Traffic auf deine Website zu lenken, nutzt du Tools zum automatisierten Posten auf Social Media. Und genau dort, auf deiner Website, übernehmen Funnel  die Führung deiner Besucher. Funnel heißt übersetzt Trichter. Dieser Trichter siebt für dich automatisiert vor.

Das ist auch wichtig. Denn wenn du dich mit den Themen Positionierung und Nische befasst hast, kennst du die Wichtigkeit des Vorqualifizierens. Die Technik übernimmt wie ein Mitarbeitender die Führung deines Besuchers durch deine Website.

1. Ziel deiner Trichterautomatisierung

Das Ziel dieser Trichterautomatisierung/des Funnels: einen Websiten Besucher von einem Status (Besucher) in den nächsten zu bringen. Automatisiert, also ohne manuelles Eingreifen oder ständig online zu sein.

Sobald du deinen Besucher mit Namen kennst, ist er ein Lead = Interessent. Als nächstes soll der Lead zu einem Kunden werden.

Der Funnel auf deiner Website besteht aus

  • dem strukturierten Aufbau deiner Website
  • dem Inhalt (Text, Bild, Video, Keywords, …)
  • verkaufspsychologischen Elementen, die neben der Aufmerksamkeit so viel Interesse auslösen, dass ein Handlungsdrang entsteht
  • der Technik, die die E-Mailadresse deines Besuchers abfragt und ihm erste Infos oder auch Kostenloses bietet
  • einer anschließenden E-Mail-Marketing Sequenz.

 

Du vereinfachst mit einem Funnel ganz klar deinen Verkaufsprozess.

Du sparst Zeit und sorgst mit einem Funnel für gleichbleibende Standards, losgelöst von Tageszeiten oder Wochentagen. Du kannst deinen Funnel ankurbeln, beispielsweise über Werbung und Social Media Marketing.

Marketing Automatisierung arbeitet für dich, wenn du gerade im Urlaub bist oder einfach mal nicht erreichbar sein willst.

Marketing Trichterautomatisierung bringt dir mehr Leichtigkeit und Umsatz<br />

Vergleichbar mit Apps auf deinem Handy erleichtert dir die Funnel Software die Neukundenakquise mit deiner Website

2 Tools mit denen du direkt Funnel erstellen und kostenlos mit Marketing Automatisierung loslegen kannst

Hier sind die Links(*) zu meiner favorisierten Funnel-Software für deine Marketing Automatisierung:

1. Systeme.io, ein französisches Unternehmen mit Rechner in Irland. Hier (klicken) bekommst du eine Vorlage und 3 Videos als  Anleitung.

2. Funnelcockpit, ein deutsches Unternehmen

 

Webinar Marketing, so bekommst du mehr Kunden

Probiere hier direkt eines der beiden Tools mit dem Webinar Funnel aus

3. Wie macht dein Funnel aus einem Besucher einen Lead (= Interessenten mit Namen)?

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Eine ist, du tauschst etwas Hilfreiches gegen die E-Mailadresse. Dein Funnel übernimmt diesen „Tausch„. Dadurch wird dein kostenfreies Angebot ausgeliefert. Anschließend erhält dein Interessent weitere E-Mails, die im Zusammenhang mit dem Geschenk an ihn stehen. Denn das Ziel ist, Vertrauensaufbau und weitere Unterstützung. Ohne Sympathie und Vertrauen wird dein Interessent nicht kaufen.

Statt eines digitalen, zeitunabhängigen Geschenks kannst du auch eine persönliche Beratung, Analyse oder Coaching anbieten. Dafür würdest du auf deinen Kalender verweisen. Hier wählt die Person den Termin und du bekommst die E-Mailadresse und Telefonnummer im „Tausch“.

4. Das Herzstück im Funnel: E-Mail-Marketing Automation

Ihr habt jetzt also „getauscht“. Das Geschenk ist ausgeliefert, deine anschließenden E-Mails haben einen Wert für den Interessent und er öffnet sie.

Rechne mit einer Öffnungsrate von ca. 30 – 35 %. Je länger die Abstände zu deinen nächsten E-Mails, desto „kälter“ wird der Kontakt zum Interessenten / E-Mail-Abonnenten. Das wird sich auf deine Verkäufe auswirken.

E-Mail-Marketing ist also Teil der Kundengewinnung über einen automatisierten Funnel. Im E-Mail-Marketing kommt auch das verkaufspsychologische Etwas zum Tragen.

So gesehen ist ein Funnel auch eine Führung, ein Hinleiten zur Lösung.

Im Allgemeinen spricht man von 7 erforderlichen Berührungspunkten mit dir, bevor dein Interessent kauft.

Gleichzeitig ist ein Funnel unumgänglich, wenn du eine gewisse Anzahl Kontakte pro Tag hast. Denn du kannst sie nicht mehr alle einzeln sozusagen „von Hand“ beantworten. Einer der Hauptgründe für zu viel Arbeit und kein Privatleben ist fehlende Marketing Automation. Deshalb ist es wichtig, dass du Arbeit auf Tools statt Personen auslagerst. Umso mehr näherst du dich einem skalierbaren Business. Das du später auch verkaufen kannst.

5. Schauen wir uns einmal den Prozess der Neukundengewinnung mit einem Funnel an:

Grob vereinfacht läuft die Automation so ab:

1. Besucher

Der beste Funnel nützt nichts, wenn du keine Besucher hast!

2. "Tausch"-Angebot

Was nützt dem Besucher gerade so viel, dass er dir seine E-Mailadresse gibt?

3. E-Mail-Marketing Sequenz startet

Das Geschenk wird ausgeliefert, jetzt starten der Beziehungsaufbau und kleine Angebote

6. Erfolg deines E-Mail-Marketing Funnels – Rechenbeispiel 

Das Geschenk ist ausgeliefert, deine anschließenden E-Mails haben einen Wert für den Interessent und er öffnet sie. Rechne mit einer Öffnungsrate von ca. 30 – 35 %. Je länger die Abstände zu deinen nächsten E-Mails, desto „kälter“ wird der Kontakt zum Interessenten / E-Mail-Abonnenten. Das wird sich auf deine Verkäufe auswirken.

E-Mail-Marketing ist also Teil der Kundengewinnung über einen automatisierten Funnel. Im E-Mail-Marketing kommt auch das verkaufspsychologische Etwas zum Tragen.

So gesehen ist ein Funnel auch eine Führung, ein Hinleiten zur Lösung.

Im Allgemeinen spricht man von 7 erforderlichen Berührungspunkten mit dir, bevor dein Interessent kauft.

Gleichzeitig ist ein Funnel unumgänglich, wenn du eine gewisse Anzahl Kontakte pro Tag hast. Denn du kannst sie nicht mehr alle einzeln sozusagen „von Hand“ beantworten. Einer der Hauptgründe für zu viel Arbeit und kein Privatleben ist fehlende Marketing Automation. Deshalb ist es wichtig, dass du Arbeit auf Tools statt Personen auslagerst. Umso mehr näherst du dich einem skalierbaren Business. Das du später auch verkaufen kannst.

 

7. Voraussetzung für Erfolg mit dem Funnel

Funnel funktionieren nur mit viel Webseiten Besuchern!

Hürde 1: Du brauchst Besucher, also Traffic auf deiner Website. Wo kommen sie her?

  1. Du hast organische, also unbezahlte Kanäle. Dazu zählen dein Blog, Social Media Beiträge, ein Podcast, Kommentare unter Beiträgen anderer, … Es gibt noch so viel mehr Möglichkeiten, die ich dir im SEO-Kurs richtig gut beibringe. Dein Einsatz hier ist Zeit, dafür sparst du Geld für Werbung.
  2. Du schaltest bezahlte Werbung, beispielsweise auf LinkedIn (ziemlich teuer, dafür sehr passgenau), Facebook, Google, … Dein Einsatz hier ist Geld, dafür hast du mehr Zeit.
  3. Du hast Menschen, die deinen Vertrieb auf Provisionsbasis unterstützen.
  4. Du bietest Affiliate Marketing an.
  5. Du kooperierst mit Influencern, bekommst ein „Shout out“. Der Begriff steht für eine Empfehlung an die Öffentlichkeit zu einem Produkt, einer Person gegenüber, beispielsweise über Instagram, YouTube usw.
  6. Du bist auf einer Messe oder hast Gastauftritte in Interviews, Webinaren, …

 

Alle diese Kanäle bündelst du, indem du einen Funnel auf deiner Website einrichtest. Jetzt können alle einen gewissen, automatisierten Informationsprozess durchlaufen. Dabei kannst du Videos einsetzen, Texte, 1:1 Calls, live Webinare oder aufgezeichnete.

 

Hürde 2: E-Mails lösen Handlungsbereitschaft aus

Ohne gute E-Mail-Sequenzen sinkt die Öffnungsrate und damit die Chance auf Umsatz.

Deine Inhalte benötigen daher schon beim Betreff eine „Catchy Headline“.

Mehr zu diesem Thema, insbesondere der Verkaufspsychologie, erfährst du im Kapitel E-Mail-Marketing.

Wenn du ein Fachbuch hast, kannst du es  über einen Buch Funnel als Umsatz Einstieg nutzen und ein 100-faches daraus machen.

 

8. Häufige Fehler auf Webseiten mit viel Besuchern!

Das ist mir auch passiert! Ich sah meine Google Analytics Zahlen und dachte WOW!

Alles erledigt Rositta. Gute SEO Arbeit. Kontinuierlich, wiederkehrend tausende Besucher pro Monat.

Mit mehreren Keywords auf Platz 1. JA PLATZ 1 – nicht SEITE 1! Es kamen monatlich zweistellige Anfragen herein.

Doch bei so viel Traffic hatte ich mir mehr erwartet. Ich prüfte, optimierte und fand das heraus:

Meine Analyse ergab folgende Fehler:

Fehler 1 auf meiner Website mangels Funnel:

Es lag an zu wenig Führung. Entweder führte ich innerhalb meiner Texte nicht weiter. Oder es gab zu viele Handlungsaufrufe auf meiner Seite.

Wenn du deine Websiten Besucher nicht führst, löst das keine oder nur geringe Handlungen aus.

Fehler 2 auf meiner Website, der einen Funnel unmöglich macht:

Es gab zu viele Angebote und zu viele Optionen. Sie fühlen sich überwältigt. Information-Over-Load sozusagen. Das verwirrt Besucher und sie sind schnell wieder weg!

Fehler 3 auf meiner Website – die Absicht des Besuchers nicht berücksichtigt

Ich hatte die Intention des Besuchers hinter der Recherche nicht berücksichtigt. Nicht jeder Besucher will kaufen. Das ist völlig in Ordnung. Für andere war ich nicht positioniert. Und werde es auch nicht ;-).

9. Die Vorteile von Marketing Trichterautomatisierung, also eines Funnels auf deiner Website:

  • dein Funnel steigert die Verweildauer auf deiner Website. Das ist ein sehr gutes Signal an Google.
  • dein Funnel ist 24 Stunden 7 Tage täglich für dich aktiv.
  • dein Funnel übernimmt automatisiert den Vertrauensaufbau, in dem er Freebies ausliefert, dein Kalender Tool anbietet, deine Angebote vorstellt, auf wichtige Punkte aufmerksam macht.
  • dein Funnel spart dir Zeit, weil du weniger E-Mails beantworten (Terminabstimmungen) oder Anhänge (Freebie) versenden musst.

Marketing Trichterautomatisierung - also Funnel - erstellen für 0 Euro

Hol dir die Funnel-Vorlage plus 3 Videos, um sofort loszulegen.

Die All-in-one-Lösung für deinen E-Mail-Listenaufbau und Verkauf von online Kursen oder Coachings.

Akquise mit der Website, Kunden mit der Website gewinnen

10. Fazit: Marketing Trichter Automatisierung/Funnel – zusammengefasst

Dein Kunden-Automat. Mit einem Funnel gewinnst du automatisiert neue Kunden. Du kombinierst dabei clever gewisse Hebel und erzielst gleichzeitig Umsatz.

Die Schritte zu deinem Funnel sind einfach. Jeder Selbständige sollte sofort einen Funnel einsetzen, wenn der Wunsch nach Umsatz echt ist. Und dein Hunger nach vier- und dann fünfstelligen Monats-Umsätze darf groß sein. Du willst schließlich nicht in der Altersarmut landen!

Alles, was du technisch für den ersten Mini-Funnel brauchst ist deine Website und ein E-Mail-Tool. Alternativ setzt du eine Funnel-Software ein. Ich halte nichts davon, einen Funnel ohne eigene Website aufzusetzen. Denn ich stehe für nachhaltig eingesetzte Lösungen.

Inhaltlich braucht dein Funnel ansprechende Texte, Bilder und etwas zum Herunterladen oder Anschauen. Davon liegt schon ganz viel auf der Festplatte deines Rechners. Nur noch nicht zu Geld gemacht. Anschließend ist eine E-Mail-Sequenz erforderlich, die einem bestimmten Aufbau folgt.

Einen Funnel kannst du dir extern erstellen lassen. Die Preise starten ab 2.000 Euro, abhängig von den Tools, dem Anbieter, … ODER du kommst in den Webexzellenz Business Booster. Mein Programm für selbständige Coaches, Berater und Trainer, die ihren Umsatzdeckel loswerden wollen. Der Funnel ist dabei nur einer von vielen weiteren Hebeln.

Im Webexzellenz Business Booster begleite ich dich beim Business Ausbau. Je nach dem, was du schon parat hast, sind deine Funnel (ja! mehrere!) flott am Start. Parallel dazu wirst du die Geheimnisse im organischen Marketing einsetzen. Auch meine Checkliste „Leichtigkeit“ ist ein Funnel. Probiere ihn gleich mal aus!

Das Webexzellenz System bringt dir echte Ergebnisse durch klare, strukturierte Vorgehensweise!

  1. Skalierbare Struktur von Angang an
  2. Hohe Reichweite
  3. Unwiderstehliches Angebot
  4. Verkaufspsychologie einsetzen
  5. Autopilot kalibrieren und dein neues ICH leben
  6. Umsatz Tag für Tag erhöhen

 

* Die Links zu den Funneln sind Affiliate Links. Das bedeutet, falls du mit meinem Link dort etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.

 

Online Business aufbauen

Rositta Beck - Vordenkerin und Mentorin für luxuriöse Leichtigkeit im Business mit der Webexzellenz Methode.

Welche Fragen beschäftigen dich? Auf deine Nachricht freue ich mich!

5 + 15 =